Mondfinsternis-2018

Ein schwieriges Unterfangen, dachte ginge einfacher. Der Glut Mond war kaum sichtbar, bei mir in Dortmund, Durchs Objektiv (Canon 100-400mm mit 2EX =800mm) kaum sichtbar und somit nicht scharf einstellbar. Ein Glücksspiel. Meine APSC Kamera hatte ich gar nicht erst ausgepackt weil ich damit ISO 6400 so meine Sorge hätte bei der Canon EOS 7D. Das Ergebnis ist einfach nur schlecht Zuviel rauschen und Unschärfe. Normal macht die CANON 1DX bei ISO 6400 noch sehr brauchbare Bilder nur bei den Lichtverhältnissen reicht es nicht aus. Trotz allem möchte ich meinen Misserfolg kurz in Bildern zeigen.

 

Die Bilder sind alles out of Camera als jpg. Ich Speicher grundsätzlich alles als Raw und JPG auf die Karte.

 

 

 

Ziemlich am Anfang, man sieht noch ein wenig blauen Himmel. Der Mond war gerade so durchs Objektiv zu sehen.
Ziemlich am Anfang, man sieht noch ein wenig blauen Himmel. Der Mond war gerade so durchs Objektiv zu sehen.
Volle Mondfinsternis
Volle Mondfinsternis
Der Mond wird langsam wieder hell
Der Mond wird langsam wieder hell
Zu guter Letzt der Voll-Mond, na ja fast ein kleiner Schatten rechts gibt es noch.
Zu guter Letzt der Voll-Mond, na ja fast ein kleiner Schatten rechts gibt es noch.